Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Heute ist Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung. Gedacht, um das Bewusstsein für die Belange von Menschen mit Behinderung zu stärken. Oft wird Behinderung aber auf das Bild des Rollstuhls oder Menschen, denen „was fehlt“ reduziert. ? Ob aber jemand an was gehindert und damit behindert wird, hat viel mit Barriere❌ und Barrierefreiheit✅ zu tun. Das ist der Schlüssel zu Inklusion.

Besonderes Augenmerk hat bei mir digitale Barrierefreiheit Informationen zu Corona-Schutz-Verordnungen oder Angaben zum nächsten Testzentrum werden oft nicht barrierefrei angeboten (auf der Seite der Stadt Chemnitz kommt der Screenreader mächtig ins Stocken) Gerade wenn Ausbildung, Studium und Beruf verstärkt im virtuellen Raum stattfinden, können Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen an der Teilhabe „behindert“ werden.

?Tipp: Daher immer auf mindestens zwei Kanälen (visuelle und akustisch) anbieten.

Am allerwichtigsten ist es aber den Humor nicht zu verlieren und sich auf neue, vielleicht unkonventionelle, Ideen einzulassen. So bleibt auch sRaachermannl Teil der Adventscommunity.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel